Ist chronisch atrophische Gastritis c2 ernst?


Die Behandlung der atrophischen Gastritis besteht hauptsächlich darin, sich vernünftig zu ernähren, scharfe Reize zu vermeiden, mehr frisches Gemüse und Obst zu essen, mit dem Rauchen und Alkohol aufzuhören und nicht lange aufzubleiben. Stadium C1 und Stadium C2 sind relativ milde atypische Veränderungen. Im Allgemeinen kann durch eine angemessene Behandlung das Auftreten einer malignen Transformation effektiv vermieden werden. Der Hauptzweck besteht darin, für gute Lebens- und Essgewohnheiten zu sorgen, für gute Laune und rechtzeitige Anwendung von nährenden Magensymptomen zu sorgentic Behandlung mit Medikamenten usw. Chronisch atrophische Gastritis bezieht sich auf atrophische Veränderungen der Magenschleimhaut.

Symptome und Behandlung der chronischen nicht-atrophischen Gastritis

Die Symptome von Patienten mit chronisch atrophischer Gastritis verschlimmern sich oft nach dem Essen. Die Behandlung der chronisch atrophischen Gastritis umfasst im Wesentlichen folgende Punkte: Anpassung, achten Sie darauf, ob Angst oder Depression vorliegt, achten Sie gleichzeitig auf Ruhe, kauen Sie langsam, vermeiden Sie scharfes ureizende Nahrung, vermeiden Sie schwer verdauliche Nahrung und vermeiden Sie Nahrung, die zu viel Gas produziert. Die Behandlung der chronischen nicht-atrophischen Gastritis umfasst hauptsächlich eine orale medikamentöse Therapie und eine regelmäßige Beachtung der Diätvorschriften. Chronisch atrophische Gastritis wird in Typ A und Typ B unterteilt.

Was ist die Ursache einer chronischen nicht-atrophischen Gastritis

Chronische nicht-atrophische Gastritis, die häufigste Ursache ist eine Helicobacter-pylori-Infektion, im Allgemeinen kann Helicobacter pylori durch den Mund in den Magen gelangenth , kann lange Zeit an der Schleimschicht der Magenhöhle haften, chronische nicht-atrophische Gastritis, die durch Helicobacter pylori verursacht wird. Wenn sie nicht ausgerottet wird, führt sie zu wiederkehrenden Gastritis-Symptomen. Chronische nicht-atrophische Gastritis, die auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen ist oder normalerweise nicht auf die Ernährungskontrolle achtet, übermäßiges Essen, scharfes und irritierendes Essen oder zu fettiges und unverdauliches Essen zu sich nimmt, führt zu wiederkehrender Gastritis, die zu einer chronischen nicht-atrophischen Gastritis führt. Es gibt viele Ursachen of chronische nicht-atrophische Gastritis, die mit den Wirkungen von Helicobacter pylori, duodenogastralem Reflux, gastroösophagealem Reflux, Malabsorption und Arzneimitteln zusammenhängen.