Der Unterschied zwischen Babyekzem und Hitzeausschlag


Stachelige Hitze ist eine entzündliche oberflächliche Hauterkrankung, die im Sommer oder in heißen Umgebungen auftritt. Ekzem hängt hauptsächlich mit der Immunität des Körpers zusammen und gehört zu einer leichten allergischen Konstitution. Die meisten von ihnen verschlimmern sich, wenn die Umgebungstemperatur steigt, verschwinden jedoch nicht vollständig, wenn die Umgebungstemperatur sinkt. Ekzeme werden oft von Schuppung und Juckreiz begleitet. Nach der Anwendung von Ekzemcreme oder anderen Arzneimitteln verschwindet es offensichtlich, aber es tritt wiederholt auf,und es ist nicht leicht auszurotten. Mit zunehmendem Alter verschwindet sie nach dem 6. Lebensmonat allmählich. Der Ausschlag besteht aus Papeln, Blasen, Erythem, polymorphem, intensivem Juckreiz, der hauptsächlich auf Kopf und Gesicht verteilt ist und auch Rumpf und Gliedmaßen betreffen kann.

Können Ekzeme Fieber verursachen?

Das akute Stadium neigt zur Exsudatbildung, während das chronische Stadium infiltriert und hypertroph ist. Im Allgemeinen haben Ekzempatienten Fieber nicht als primäres klinisches Symptom, und Ekzeme sind oft skbei Entzündungsreaktionen, die durch verschiedene allergische Faktoren verursacht werden. Daher sind die klinischen Hauptsymptome für Patienten mit Ekzemen, insbesondere im akuten Stadium, starker Juckreiz und Papeln auf der Haut. Caucus Herpes ist die Hauptmanifestation von Hautläsionen und wird von einer offensichtlichen Hautexsudation begleitet. Bei Temperaturen über 5°C sind routinemäßige Blutuntersuchungen und Blutkulturen sowie eine entsprechende physikalische Kältetherapie oder eine Infusionstherapie erforderlichfiebersenkend, Ibuprofen-Suspension kann auch oral eingenommen werden, in der Regel ca. 10-15ml oral, und dann angewiesen Der Patient sollte viel Wasser trinken, damit die Entzündung schnell abklingen kann. Patienten mit Ekzemen haben unter normalen Umständen kein Fieber. wenn Fieber verursacht wurde und 38 erreichte.

Methoden zur Behandlung von Ekzemen

Ohne Exsudation und Hypertrophie der Haut kann eine topische Glucocorticoid-Salbe verwendet werden, aber die Dosierung sollte je nach Zustand schrittweise reduziert werdenIon, um die Nebenwirkungen des Medikaments zu vermeiden. Behandlung mit antibiotischer Salbe oder systemisch oral. Das Prinzip der Vorbeugung und Behandlung besteht hauptsächlich darin, die Anreize zu finden, die Ekzeme verursachen können. Im Arbeitsalltag zum Beispiel herrscht viel Druck, wenn die Lebensgewohnheiten nicht gut sind oder die Stimmung relativ deprimiert ist, können auch Ekzemsymptome auftreten. Behandlung von Ekzemen, einschließlich Behandlung der Ursache und Medikamente.