Was sind die symptome von nicht ejakulation


Die Symptome der Nicht-Ejakulation sind normalerweise, dass der Penis beim Sex hart und hart ist und der Penis während des Geschlechtsverkehrs nicht lange schwach ist, aber immer noch keinen Orgasmus und keine Ejakulation erreichen kann. Bei einer durch organische Faktoren verursachten Nichtejakulation, wie z. B. einer Obstruktion der Samenleiter, ist jedoch eine rechtzeitige Operation erforderlich. Das Fehlen einer Ejakulation ist in der klinischen Praxis ungewöhnlich.

Was ist falsch daran, nicht zu ejakulieren

Es wurde festgestellt, dass die Gründe dafür, nicht zu ejakulieren, mehr sinde kompliziert, einschließlich psychologischer Faktoren und körperlicher Gesundheitszustand, oder ob es eine chronische Entzündung gibt, und ob es eine Operation gibt Anamnese, kann die Funktion der Ejakulation beeinträchtigen. Primäre Amenorrhoe: Sie wird hauptsächlich durch einige angeborene Krankheiten verursacht, wie z. B. angeborener Samenleiterdefekt, Hypospadie, Blasenexstrophie, Samenleiteratresie, angeborenes Fehlen von Hoden usw. Da die Gründe für die Nichtejakulation komplizierter sind und Nervenprobleme beinhalten, die Behandlungent ist relativ schwierig.

Warum ejakulieren Männer nicht?

Es gibt auch Fälle, in denen Männer aufgrund zu häufigen Sexuallebens und der geringen Empfindlichkeit der partiellen Eichel nicht ejakulieren. Überprüfen Sie die Eichelempfindlichkeit, um festzustellen, ob die Nervenempfindlichkeit unter der Eichelschleimhaut beeinträchtigt ist. Wenn die Hodenfunktion eines Mannes normal ist, sind die häufigsten Ursachen für das Ausbleiben der Ejakulation: angeborene Faktoren, wenn ein angeborener Samenleiterverschluss, Defekt oder Vasatresie vorliegt, es ist leicht, Männer dazu zu bringen, nicht zu ejakulieren, und es wird empfohlen, eine chirurgische Behandlung zu wählen. Patienten, die nicht ejakulieren, haben die folgenden klinischen Merkmale: Patienten haben eine normale Libido, das Verlangen des Partners nach normalem Sex;