Was tun, wenn einem ein Zahn gezogen wurde?


Was Sie nach der Zahnextraktion beachten sollten, ist, dass der Arzt Sie anweist, eine halbe Stunde lang auf den Wattebausch zu beißen und ihn auszuspucken, nach zwei Stunden zu essen und Ihre Zähne innerhalb von 24 Stunden nicht zu putzen oder zu spülen. Es ist normal, nach einer Stunde Wasser zu trinken und etwas zu essen, einschließlich der Einnahme von Medikamenten und etwas Warmem und Weichem, und dann ist etwas Blut im Mund am Tag der Zahnextraktion normal, solange es keine aktive Blutung ist, nicht. Keine Sorge. Es wird empfohlen, das Wattepad zu beißenll für etwa eine halbe Stunde und spucken Sie es nach der Zahnextraktion aus und essen Sie nach zwei Stunden. Innerhalb von 24 Stunden nach der Zahnextraktion muss eine kalte Kompresse auf die Gesichtshaut der Zahnextraktionswunde aufgetragen werden, um Blutungen und Hämatome zu vermeiden.

Was ist los, wenn die innersten Zähne schwarz sind?

Wenn die innersten Zähne schwarz sind, müssen Sie den Grund für die Schwärze überprüfen. Es kann daran liegen, dass die inneren Zähne enger beieinander liegen. Das Zähneputzen ist noch schwierigerbeim Bürsten, besonders der innerste Teil. Wenn es sich um einen Weisheitszahn handelt, ist es noch schwieriger, die teilweise retinierten Zähne zu putzen. Bakterielles Eindringen verursacht Zahnkaries. Wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird, kann es zum Auftreten einer Pulpitis kommen. , In diesem Fall sollten normale Zähne rechtzeitig aufgefüllt werden, um das Auftreten einer Pulpitis zu verhindern. Wenn es sich um einen impaktierten Weisheitszahn handelt, wenn der impaktierte Weisheitszahn Pulpitis-Schmerzen hat, kann er direkt extrahiert werden, aber wenn der Weisheitszahn vorhanden istrichtige Stellung der Gegenzähne und eine normale Kaufunktion aufweisen, kann sie durch eine Füllungsbehandlung als erhalten angesehen werden. Die häufigste Ursache für schwarze Zähne kann sein, dass der Zahn gebrochen ist, dh die sogenannte Zahnkaries, die allmähliche Entwicklung von Zahnkaries kann zu tiefer Karies, Pulpitis, apikaler Parodontitis und schließlich zu Schäden führen des gesamten Zahns. , Wurzelkanalbehandlung und Kronenrestauration zur Behandlung der Krankheit. Unter normalen Umständen ist dieDie Farbe der Zähne sollte hellgelb sein, und wenn die Zähne schwarz sind, müssen Sie prüfen, ob sie ganz schwarz oder teilweise schwarz sind. Wenn es an den Zahnwurzeln schwarz ist, ist die Hauptüberlegung das Vorhandensein von Zahnstein.

Wie man Babys während des Zahnens pflegt

Es wird empfohlen, Gaze zur Reinigung zu verwenden, bevor das Kind 1 Jahr alt ist. Nachdem das Kind 1 Jahr alt ist, da es immer mehr Zähne gibt, können Sie erwägen, mit einer Zahnbürste zu diesem Zeitpunkt keine Zahnpasta zu putzenverwendet werden, und eine in warmes Wasser getauchte Zahnbürste kann verwendet werden, um die durchgebrochenen Milchzähne des Kindes zu reinigen. Wenn das Kind mit dem Essen fertig ist, können Sie ihm helfen, seinen Mund zu reinigen, und eine spezielle Zahnbürste für Kinder verwenden, um ihm beim Zähneputzen zu helfen, besonders nachts, er muss seine Zähne sofort nach dem Essen putzen und darf niemals mit Essen schlafen. Dies beeinträchtigt seine Mundhygiene. Milchzähne beginnen etwa sechs Monate nach der Geburt durchzubrechen, und es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen für Babysbeim Zahnen.