Was essen für Patienten mit Hirninfarkt?


Echter Hirninfarkt, seine Genesung, klein kann etwas besser sein, schwerer Hirninfarkt, die Genesung der meisten Menschen ist relativ langsam, es gibt keine spezielle Medizin, keine magische Medizin, glaube nicht, dass Werbung außerhalb der meisten Werbung von der Apotheke gemacht wird ein langfristiger Genesungsprozess. Essen Sie unter den Früchten mehr Kiwis, Orangen und Bananen und trinken Sie mehr Weißdornwasser. Weißdornwasser hat die Wirkung, die Blutfette zu senken und die Blutgefäße weicher zu machen. Die Ernährung von Patienten mitHirninfarkt hat im Allgemeinen keine offensichtlichen Tabus und kann eine ausgewogene Ernährung und eine ausgewogene Ernährung haben, aber hauptsächlich salzarm, fettarm, zuckerarm und leicht verdaulich sein.

Muss ein Hirninfarkt operiert werden?

Wenn der Patient einen großen Hirninfarkt hat, das Hirnödem sehr ernst ist, die Mittellinienverschiebung offensichtlich ist und es einen Vorläufer für die Bildung eines Hirnbruchs gibt, sollte dies aktiv in Betracht gezogen werden. Kraniotomie mit dekompressiver Kraniektomie. Klinisch ist esallgemein empfohlen, dekompressive Kraniektomie für Patienten durchzuführen. Die meisten Patienten können nach einer chirurgischen Behandlung effektiv dazu beitragen, den intrakraniellen Druck zu senken, um den Zustand der Ischämie und Hypoxie im Gehirngewebe zu verbessern, was der Genesung der Krankheit förderlich ist. In der klinischen Praxis erfordert ein Hirninfarkt unter normalen Umständen keine Kraniotomie, und nur ein großflächiger Hirninfarkt erfordert eine Kraniotomie.

Vorsichtsmaßnahmen nach der Entlassung aus dem CerHerzinfarkt

Wenn der Patient eine Hyperhomocysteinämie hat, sollten oral Vitamin B6, Folsäuretabletten, Adenosylcobalamin und Methylcobalamin verabreicht werden. Gleichzeitig sollte eine regelmäßige Kontrolle durchgeführt werden, hauptsächlich um Leberfunktion, Blutfette, Blutzucker, Bluthomocystein, Blutgerinnung, Hämaturie usw. zu überprüfen. Achten Sie möglichst auf Ihre Ernährung Hauptsächlich leichte, nicht zu fettige oder cholesterinreiche Speisen, um den Anstieg der Blutviskosität zu verhindern und zu vermeidenWiederauftreten der Krankheit, also möglichst auf Licht achten. Der Patient wird wegen eines schweren Hirninfarkts ins Krankenhaus eingeliefert, und nach der Entlassung müssen viele Dinge beachtet werden.